Venenkompetenz-Centrum – alles aus einer Hand

Kompetenz und Erfahrung auf höchstem Niveau

 

Länger aktiv bleiben – mit gesunden Gefäßen

Dr. med. Mete Camci

Der Kölner Phlebologe Dr. med. Mete Camci, Gründer des Centrums für Gefäßmedizin und Venenchirurgie, studierte in Aachen Humanmedizin. Nach einer internistischen, chirurgischen und gefäßchirurgischen Ausbildung ließ er sich 1991 in Köln nieder. In seiner Praxis therapiert er seitdem Erkrankungen der Angiologie, Phlebologie, mit dem Schwerpunkt Varizenchirurgie und Lymphologie.

Der Mediziner ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und Vorstandsmitglied der Deutschen Liga zur Bekämpfung von Gefäßkrankheiten. Als ehemaliger Lehrbeauftragter der Universität Köln, mit dem Schwerpunkt der Lehre von Gefäßerkrankungen und als von der Ärztekammer bestellter Prüfarzt für die Zusatzbezeichnung Phlebologe, kümmert er sich um einen qualifizierten phlebologischen Nachwuchs. Nicht nur  Ärzte in der Weiterbildung sind für das Engagement von Dr. Camci im Rahmen der Ausbildung dankbar, auch bereits praktizierende, phlebologisch tätige Kollegen aus dem In- und Ausland erweitern ihre Kenntnisse und informieren sich über besondere Techniken im Rahmen einer Hospitation in seiner Praxis.

Entsprechend der Devise „Der Patient steht im Mittelpunkt“ nimmt sich Dr. Camci und sein Team viel Zeit für eine ausführliche, persönliche Beratung und Diagnosestellung. Ihm ist ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Patienten ebenso wichtig wie das wissenschaftlich fundierte Arbeiten nach aktuellen Standards. In der Praxis des Centrums für Gefäßmedizin und Venenchirurgie erwartet den Patienten eine freundliche Atmosphäre und eine Ausstattung mit hochmodernen Geräten. Behandlungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau sind damit garantiert.

 

Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie in Köln

Tätigkeitsschwerpunkte des Centrums für Gefäßmedizin und Venenchirurgie Dr. med. Camci sind:

  • Mikrochirurgische Operationen am Venensystem
  • Endovenöse Radiowellen- / Laser-Katheter-Operationen
  • Verödungsbehandlung
  • Gefäßdiagnostik
  • Thrombosemanagement
  • Wundmanagement

 

Behandlungsspektrum Diagnostik

Jeder 3. Deutsche über 40 hat heute „verkalkte“ Gefäße. Moderne schonende Diagnosetechniken und -verfahren bieten hier im Centrum für Gefäßmedizin die optimale Grundlage für die Diagnostik von arteriellen Durchblutungsstörungen und venösen Erkrankungen wie Krampfadern und Thrombosen. Im Rahmen eines Vorsorgeprogramms führt Dr. Camci einen qualifizierten Gefäß-Check-Up durch. Damit kann der Mediziner  sowohl Durchblutungsstörungen der gehirnversorgenden Gefäße, der Arme und der Beine sowie auch Erkrankungen des gesamten Venensystems, insbesondere bei der Fragestellung einer Bein-, Armvenenthrombose oder Varikosis (Krampfadern), frühzeitig und mit hoher Sicherheit erkennen.

 

Konservative Therapie

Grundlage der Therapien gegen geschwollene, gestaute und entzündlich veränderte Beine ist, neben der Beseitigung von Risikofaktoren, die Kompressionstherapie, mit deren Hilfe die Beine abheilen können.

 

Operative Therapie

Im Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie werden alle venösen gefäßchirurgischen Eingriffe, inklusive minimal-
invasiver Verfahren, auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand durchgeführt. Neben der schonenden mikrochirurgischen Entfernung von Krampfadern werden den Patienten moderne Katheterverfahren angeboten, bei denen mittels Laser- oder Radiowellentherapie die Varizen von innen verschlossen werden. Zusammenfassend ergeben sich für die moderne Krampfaderbehandlung folgende Richtlinien:

  • Frühbehandlung zur Vermeidung der Spätfolgen
  • Erhaltung der funktionstüchtigen Venen
  • Ästhetik bei der Operation: OP der kleinen Stiche!
  • Kombination der Verfahren: Verödung, Laser- oder
    Radiowelle, Operation (Stripping), Kompression

 

Stationäre Behandlung

Das Centrum für Gefäßmedizin bietet mit seinen modernen Operationsräumen, dem Aufwachraum und komfortablen Zimmern eine komplette Rundumversorgung für alle Patienten, die ambulant und stationär behandelt werden.

 

Kostenübernahme

Durch exklusive Verträge mit der Techniker Krankenkasse und vieler Betriebskrankenkassen ist es dem Gefäßcentrum möglich, den Patienten bei voller Kostenerstattung das für sie sinnvollste Verfahren anzubieten. Die Kosten der Behandlung mit den innovativen minimalinvasiven Verfahren (Radiowellen-/Lasertherapie) werden von diesen Kassen zu 100% erstattet.

 

Dr. Camci: Meine Philosophie …

… seit über 25 Jahren behandle ich venöse und arterielle Gefäßerkrankungen. In meiner Praxis sind mehrere Fachärzte tätig, die sich seit vielen Jahren ganz speziell mit der Gefäßmedizin beschäftigen. Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt. Wir schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der das gesamte Team und unsere hochqualifizierten Ärzte patientenorientiert im engen Austausch miteinander arbeiten. Ziel ist es, die Ursache der Beschwerden unserer Patienten zu diagnostizieren und zu therapieren. Bei speziellen Fragestellungen besteht ein enges Netzwerk mit weiteren Fach-
abteilungen.

 

Das Centrum für Gefäßmedizin ist ein von der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und des Berufsverbandes der Phlebologen zertifiziertes Venenkompetenz-Zentrum.

 

Jetzt auch

Online-Termine buchbar

 

Kontakt


Centrum für Gefäßmedizin

und Venenchirurgie

Dr. med. Mete Camci

 

 

Beethovenstraße 5–13

50674 Köln

Tel.: +49 (0)221 / 22 21 77 0

Fax: +49 (0)221 / 22 21 77 35

E-Mail: info@gefaesscentrum-koeln.de

www.gefaesscentrum-koeln.de