Bild: Fidia Pharma GmbH

Wenn Gelenkschmerzen das Leben bestimmen, fällt der Alltag oft schwer

Langes Stehen oder Sitzen, Treppensteigen, Laufen, Bücken und Heben werden zur Qual – aktiver Sport nahezu undenkbar. Gelenkverschleiß ist häufig die Ursache. Abgenutzte Gelenkknorpel und zu wenig Gelenkflüssigkeit machen Probleme und werden im Röntgenbild als enger oder unregelmäßiger Gelenkspalt sichtbarer Ausdruck einer degenerativen Gelenkerkrankung, der Arthrose.

Arthrose – häufigste Gelenkerkrankung

In Deutschland leiden rund 5 Mio. Menschen an Arthrose. Über 3 Mio. von ihnen haben bereits ein künstliches Gelenk und Tausend kommen jährlich dazu. Eine erhöhte Einnahme von Schmerzmitteln und der wiederholte Einsatz von Kortison gehen dem Gelenkersatz in der Regel voraus. Zusätzlich zur medikamentösen Arthrose-Therapie oder sogar als Alternative ist die Ergänzung der fehlenden Gelenkflüssigkeit in Form einer Hyaluronsäure-Injektion in das erkrankte Gelenkt zu empfehlen.
Hyaluronsäure – wichtig für Knorpel und Gelenkflüssigkeit
Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der zähflüssigen Gelenkflüssigkeit und elementar wichtig für die Gelenkfunktion. Sie ist stark wasserspeichernd, verfügt über eine hohe Elastizität und liefert die Basis als:

– Gleit – bzw. Schmiermittel der Gelenke
– Stoßdämpfer und „Puffer“ im Gelenk, um Stöße besser abzufedern und Schmerzen zu verhindern.

 

HyalOne® – unterstützt die Gelenkfunktion

Der Ersatz fehlender Hyaluronsäure im Gelenk durch HyalOne® fördert die Beweglichkeit und kann dadurch Schmerzen reduzieren. Rechtzeitig begonnen, kann die Langzeitbehandlung mit HyalOne® wertvolle Zeit schenken, um einen möglichen Gelenkersatz hinauszuschieben oder gar zu verhindern. Langzeitstudien an Patienten mit Arthrose im Hüftgelenk haben gezeigt, dass regelmäßige Hyaluronsäure-Injektionen mit HyalOne® den Gelenkersatz erheblich verzögern. 82% der Patienten waren nach 4 Jahren Therapie immer noch ohne künstliches Gelenk. Das Besondere: HyalOne® ist hoch dosiert, so dass nur eine Injektion alle 6 Monate nötig ist! Zudem ist HyalOne® sehr gut verträglich.

Bleiben Sie „1fach“ beweglicher mit HyalOne®
Fragen Sie bitte Ihren behandelnden Orthopäden, ob eine Therapie mit HyalOne® für Sie in Frage kommt.

Kontakt
Fidia Pharma GmbH
Opladener Straße 149
40789 Monheim am Rhein
Tel.: 02173-8954-0
Fax: 02173-8954-100
Email: service@fidiapharma.de
www.fidiapharma.de

Über den Autor

Ähnliche Beiträge