Der Zerona®-Laser Jetzt schnell und einfach zur Traumfigur mit sanfter Lasertherapie

Bild: Zerona-Laser, doc-vitalmedia gmbh

Was ist Zerona? ZERONA® ist die erste wissenschaftlich erprobte Lasermethode, mit der Körperfett abgebaut und die Kontur des Körpers gestrafft wird. Bei der Behandlung mit dem ZERONA®-Laser entstehen in den Fettzellen Poren, durch die das überflüssige Fett austritt. Das Lymphsystem nimmt das Fett in den Zellzwischenräumen auf, dann wird es über die Leber und den Darm ausgeschieden. So werden Millionen Fettzellen ohne irgendeinen invasiven Operationseingriff entleert. Das sichtbare Ergebnis: ein deutlich reduzierter Körperumfang.

Nahezu jede Körperpartie ist für eine Behandlung mit dem ZERONA®-Laser geeignet, vor allem die hartnäckigen Problemzonen an Bauch, Hüften und Oberschenkel, die in Amerika als „love-handles“ bezeichnet werden und bei uns als „Reiterhosen“ bekannt sind. Besonders profitieren diejenigen Menschen, die schon eine gesunde Lebensweise bevorzugen oder die durch die Laserbehandlung erreichte Gewichtsreduktion als Motivation für die Änderungen ihres Lebensstils nutzen wollen.

Tut es weh? Die Behandlung mit dem ZERONA®-Laser ist komplett schmerzfrei: Diese sanfte Methode hat keine der bei chirurgischen Eingriffen möglichen Nebenwirkungen. Das heißt: keine Wundinfektionen, keine Blutergüsse, keine Schwellungen. Schnitte, Injektionen oder Anästhesieverfahren sind komplett unnötig. Die Behandlung erfolgt unter ärztlicher Leitung und kann ohne weiteres „in der Mittagspause“ durchgeführt werden. Es entstehen keine Narben oder andere sichtbare Spuren. Sie sind innerhalb von 40 Minuten mit einer Behandlung fertig, ohne dass andere etwas davon bemerken.

Ist es dauerhaft? Die Fettzellen werden durch das ZERONA®-Verfahren entleert und nicht zerstört. Der Erfolg auf Dauer festigt sich nur dann, wenn man auf die richtige Ernährung und eine gesunde Lebensweise achtet. Die Laserbehandlung sollte Hand in Hand mit einer Veränderung der Lebensgewohnheiten gehen. Sie werden deshalb ausführlich über eine gesunde Ernährung beraten, die Ihnen hilft, eine erneute Fetteinlagerung zu vermeiden. Neben der Ernährungsberatung werden zusätzlich zwei BIA-Analysen (Body-Impedanz-Analyse) durchgeführt, um Ihre Körperzusammensetzung zu objektivieren.

Und danach? Die entleerten und zerstörten Fettzellen sorgen für einen hohen Leptinspiegel. Dieser wiederum hemmt das Auftreten von Hungergefühlen. Bei anderen Verfahren welche die Fettzellen zerstören, sinkt dagegen der Leptinspiegel. Deshalb nimmt der Patient mit ZERONA®-entleerten Fettzellen weniger Kalorien zu sich. Ein anderes Hormon, das in den verbleibenden Fettzellen gebildet wird, ist das Adiponectin. Es erhöht die Fettsäure-Oxydation und die Insulinsensitivität. Im Gegensatz zum schonenden ZERONA®-Verfahren zerstören Ultraschallverfahren und Fettabsaugung die Fettzellen. Die Konsequenz: die Hormonproduktion sinkt und das Hungergefühl steigt. Dank des ZERONA®-Verfahrens werden beide Hormone in den intakten Fettzellen weiterhin produziert – der Körper verbrennt also nach wie vor Fett und zügelt den Hunger.

Weiter Informationen zu Anwendung und Wirkungsweise erhalten Sie unter:

doc vitalmedia gmbh
Olpener Straße 59
51766 Engelskirchen
Tel.: 02204 – 47 45 43

www.zerona-deutschland.de

ZERONA®- Studio Mettmann
Elbinger Straße 11
40822 Mettmann
Tel.: 02058 – 895 31 68

www.zerona-studio.de

Über den Autor

Ähnliche Beiträge